Städte


Frankfurt – Weltstadt mit Beschaulichkeit

Frankfurt ist hip, Frankfurt ist dynamisch, Frankfurt ist international. Die Großstadt mit der imposantesten Skyline Deutschlands beheimatet rund 680.000 Einwohner und ist Finanzzentrum, Verkehrsumschlagplatz und Messestadt in einem. Dabei verbindet die kleinste Metropole der Welt auf reizvolle Art das Gegensätzliche, denn zwischen pulsierendem Großstadtgetümmel und anheimelnder Gemütlichkeit liegen in Frankfurt oft nur ein paar Schritte. Kein Wunder, dass Frankfurt bei jungen Leuten hoch im Kurs steht. Börse, Buchmesse, Frankfurter Würstchen: Die Stadt im Herzen Deutschlands besitzt viele Facetten und ist absolut lebenswert. In Frankfurt am Main wohnt man am Puls der Zeit und doch behaglich. Inmitten der quirligen City finden sich zahlreiche historische Sehenswürdigkeiten und nahe der Hochhäuser lässt es sich in gemütlichen Ebbelwoi-Kneipen entspannen. In der Mainmetropole erreicht man alles auf kurzen Wegen; in rund 20 Minuten ist die Innenstadt durchquert. Gleichzeitig ist Frankfurt schnelllebiger und jünger als andere Großstädte. Nirgendwo sonst wird so ein hohes Tempo angeschlagen wie in der Finanzstadt. Hier werden die Trends von Morgen geboren und Multikulti groß geschrieben.

Florierende Wirtschaft
Bedingt durch ihre zentrale Lage und die ausgezeichnete Infrastruktur gilt die Metropole im Kleinformat als einer der führenden europäischen Unternehmensstandorte. Die Stadt zeichnet sich durch einen internationalen Branchenmix aus: Hier gedeihen Unternehmen aller Größen, vom regionalen Softwareentwickler bis hin zum globalen Industriekonzern. Für ehrgeizige Berufseinsteiger ist Frankfurt die erste Adresse, denn in der Finanzmetropole wird Geld verdient und werden Karriereleitern im Eiltempo erklommen. Der Industriepark Höchst, einer der größten Chemiestandorte Europas, ist in Franfurt ebenso angesiedelt wie die Lebensmittelkonzerne Nestlé und Ferrero. Auch die größte Brauereigruppe Deutschlands, die Radeberger Gruppe, hat in der Metropole ihren Sitz. Als internationaler Finanzstandort und Börsenplatz beheimatet Frankfurt die Unternehmenszentralen der Commerz- und der Deutschen Bank, die beiden größten deutschen Banken.

Im Grünen
Wer der Meinung ist, Frankfurt sei ein steinerner Moloch, der irrt sich gewaltig! Die Finanzstadt besitzt den größten Stadtwald der Republik und ist umgeben von waldreichen Mittelgebirgen. Radfahrer und Spaziergänger können in den Auen des beschaulichen Flüsschens Nidda nahezu das komplette Frankfurter Stadtgebiet im Grünen durchqueren. Der so genannte Grüngürtel durchzieht die Stadt wie eine Lebensader und lädt ein zum Verweilen, Durchatmen und Abstandgewinnen.

Spitzen-Universität
Studieninteressierte sind in Frankfurt bestens aufgehoben. Die im Jahr 1914 gegründete Goethe-Universität zählt zu einer der renommiertesten Bildungsstätten im Bundesgebiet. In 16 Fachbereichen bietet sie den rund 35.000 Studenten ein breites Fächerspektrum in Forschung und Lehre. Das Studienangebot reicht von den Wirtschafts- und Rechtswissenschaften über die Gesellschafts- und Geisteswissenschaften bis hin zu den Naturwissenschaften und der Medizin. Studenten und Absolventen stehen zudem zahlreiche studiumsergänzende Weiterbildungsmöglichkeiten zur Verfügung; so unterstützt das Career Center der Uni junge Berufseinsteiger beim Einstieg in die Arbeitswelt.

Shopping-Dimensionen XXL
Wer gerne einkauft, der kommt an ihr nicht vorbei: Die Frankfurter Zeil zählt zu Deutschlands meistbesuchten Einkaufsstraßen und lässt Kundenherzen höher schlagen. In mehreren Einkaufszentren, zwei großen Warenhäusern und zahlreichen Kaufhäusern, Boutiquen und Elektronikgeschäften gibt es nichts was es nicht gibt. Besondere Attraktion ist das spektakulär gestaltete Einkaufszentrum MyZeil. Hier finden sich auf acht Etagen angesagte Geschäfte wie beispielsweise eine Filiale des amerikanischen Modelabels Hollister.

Vielfältige Ausgehmöglichkeiten
Das Nachtleben der Mainmetropole ist beachtlich. Egal ob man den Abend in einer Bar genießen oder im Club ordentlich abtanzen möchte – in Frankfurt gibt es für Nachtaktive alle Möglichkeiten. Die Großstadt gilt als Metropole der Dancefloor-Musik und brachte international erfolgreiche Künstler wie DJ Sven Väth hervor. Legendär sind auch Frankfurts After Work Parties, wie sie beispielsweise regelmäßig im Living XXL stattfinden. Übrigens: Die Frankfurter Nachtbusse bringen Ausgehwütige jede Nacht meist halbstündlich ab der Konstablerwache sicher nach Hause.

Kulturspaziergang
Frankfurts Kulturangebot ist überwältigend. Auf den zahllosen Bühnen hebt sich mehr als 100 Mal pro Woche der Vorhang. Hinzu kommen Opern, Konzerte, Musicals, Shows, Varietés, Kabaretts und vieles mehr. Frankfurts Museumslandschaft ist entlang des Mainufers besonders ausgeprägt; Kunstliebhaber kommen im Städel-Museum voll auf ihre Kosten, Filmfans treffen sich im Deutschen Filmmuseum. Auch das Geburtshaus des berühmtesten Sohns der Stadt, Johann Wolfgang von Goethe, zeigt sich museal: hier befindet sich heute ein beliebtes Kunstmuseum.

Viel zu sehen
Frankfurts Sehenswürdigkeiten befinden sich größtenteils in der Altstadt und können daher bequem zu Fuß erreicht werden. Pflichtprogramm beim Sightseeing ist in jedem Fall die Besichtigung der eindrucksvollen Paulskirche. Anschließend lädt der vorgelagerte Paulsplatz mit seinen Straßencafés zum gemütlichen Verweilen ein. Auf dem Besichtigungsplan sollte der Römerberg, der zentrale Platz der Altstadt, in keinem Fall fehlen. Hier kann man dann auch einen Blick auf den berühmten Rathausbalkon werfen, auf dem traditionell die Titelgewinne der regionalen Vereine aber auch der Fußballweltmeisterschaften frenetisch gefeiert werden.

Im Höhenrausch
Frankfurts markantestes Wahrzeichen ist seine beeindruckende Skyline, weshalb die Stadt auch als Mainhattan bezeichnet wird. Besonders viele der beeindruckenden Wolkenkratzer stehen im Bankenviertel. Vom über 200 Meter hohen Maintower hat man einen atemberaubenden Blick über die ganze Stadt. Die Skyline von Frankfurt kann man übrigens am besten von der Brücke Eiserner Steg aus bewundern. Vielleicht schon bald mit einem Ausbildungsvertrag in der Tasche?

Diskussion

Keine Kommentare zu “Frankfurt – Weltstadt mit Beschaulichkeit”

Hinterlassen Sie einen Kommentar

azubi-News per E-Mail:

E-Mail-Adresse eingeben:

Zugestellt von FeedBurner

Online durchblättern:


Ausgabenarchiv

Regionale Specials:


Archiv

Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Diese Website verwendet Cookies und Google AdSense. Mit der Nutzung erklärst Du Dich damit einverstanden. Details

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen