Berufsbilder


Elektroniker für Geräte und Systeme bei der Bundeswehr

Moderne Ausbildung am Arbeitsplatz der Zukunft

bundeswehrViele Geschichten hört man über die Bundeswehr. Klischees, die oft nicht passen, wie Bundeswehr-Azubi Niklas Lengert zu berichten weiß. Der 19-Jährige berichtet über seine Ausbildung in den Aachener Kasernen. Er habe schon immer etwas mit Elektronik machen wollen, erinnert sich Niklas Lengert. Konkrete Vorstellungen hatte er allerdings noch nicht, als er mit 17 seine Schulausbildung abschloss. Er bewarb sich dann 2006 bei der Bundeswehr in Aachen für einen Ausbildungsplatz zum Elektroniker für Geräte und Systeme. Inzwischen ist er 19 und im dritten Ausbildungsjahr. Und glücklich über die damalige Entscheidung.

Der Tipp kam vom Berater bei der Bundesagentur für Arbeit: Bewirb dich doch bei der Ausbildungswerkstatt der Bundeswehr. In den Aachener Bundeswehr-Kasernen betreiben die Streitkräfte eine von 32 Ausbildungswerkstätten in Deutschland. Hier werden neben den Elektronikern außerdem noch Kraftfahrzeugmechatroniker ausgebildet. Dreieinhalb Jahre dauern beide Ausbildungen, zu denen die Bundeswehr jedes Jahr 26 Schülerinnen und Schülern am Standort die Möglichkeit geben.

Mit gemischten Gefühlen in die Kaserne
„Ich kam mit gemischten Gefühlen in die Kaserne“, erinnert sich Niklas Lengert. Schließlich habe er im Vorfeld viele Geschichten über die Bundeswehr gehört. „Aber die ganzen Klischees passen einfach nicht“, sagt er heute. Und die erwartete militärische Disziplin blieb auch aus. Dies liegt auch daran, dass die Auszubildenden von zivilen Angestellten betreut werden. In Aachen kümmern sich neben dem Leiter der Ausbildungswerkstatt zwei Meister und acht Lehrgesellen, einer für jedes Lehrjahr in den beiden Berufen, um die insgesamt knapp 90 jungen Männer und Frauen.

IMG_5119Mit seinem Realschul-Abschluss war Niklas Lengert der optimale Kandidat für die Ausbildungswerkstatt. Nach dreieinhalb Jahren und dem Berufsabschluss steht ihm ein breites Feld an Verwendungsmöglichkeiten in der Bundeswehr offen. Wenn er denn möchte. Doch die Entscheidung hat er schon längst getroffen: „Ich möchte in den technischen Bereich der Luftwaffe“, wünscht sich der 19-Jährige. Und dort am liebsten mit dem Kampfflugzeug Eurofighter oder den Aufklärungsdrohnen arbeiten. Dazu steht ihm die Laufbahn der Unteroffiziere oder Feldwebel offen. Mit abgeschlossener Berufsausbildung würde er auch direkt im Dienstgrad Unteroffizier einsteigen.

Unterstützung durch die Eltern
Lengerts Eltern unterstützen die Entscheidung, sich bei der Bundeswehr als Soldat auf Zeit zu verpflichten. Schließlich bieten die Streitkräfte einen sicheren Arbeitsplatz. Und er kann im Rahmen des Berufsförderungsdienstes eine Techniker- oder Meisterausbildung absolvieren.

Der Herausforderungen, die das Leben als Soldat mit sich bringt, ist sich Niklas Lengert dabei wohl bewusst: „Mir ist klar, dass ich an verschiedenen Orten in Deutschland stationiert und sicher auch ab und zu im Ausland eingesetzt werde“, sagt er. Doch das sieht der 19-Jährige eher als Herausforderung.

Viel Zeit für Prüfungsvorbereitung
bundeswehr2An seiner Ausbildung schätzt Niklas Lengert neben der lockeren und angenehmen Atmosphäre sowie den geregelten Arbeitszeiten vor allem die individuelle Betreuung durch die Ausbilder. „Weil wir nicht in den Tagesbetrieb einer Firma eingebunden sind, haben wir viel mehr Zeit zum Lernen und zur Prüfungsvorbereitung“, berichtet er.

Und auf die Prüfungen bereitet er sich mit seinen Kollegen derzeit vor. Am Laptop entwirft er gerade ein Layout zu einer Steuerung mit Mikrocontroller. Diese werden individuell programmiert und im Bereich der Mess- und Steuerungstechnik eingesetzt. „Damit kann man beispielsweise variable Informationen von einem Sensor verarbeiten, etwa für Temperaturmessungen“, erklärt er und macht sich wieder an die Arbeit. In wenigen Wochen beginnen die Prüfungen.

Weitere Infos
www.bundeswehr-karriere.de oder (0800) 9 80 08 80 (bundesweit kostenlos).

Teilen, drucken, mailen:

Diskussion

Keine Kommentare zu “Elektroniker für Geräte und Systeme bei der Bundeswehr”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

azubi-News per E-Mail:

E-Mail-Adresse eingeben:

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass meine E-Mail-Adresse für die Bereitstellung dieses Services an Google weitergegeben wird. Weitere Hinweise siehe Datenschutzerklärung.

Zugestellt von FeedBurner

Online durchblättern:


Ausgabenarchiv

Regionale Specials:


Archiv

WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Diese Website verwendet Cookies und Google AdSense. Mit der Nutzung erklärst Du Dich damit einverstanden. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen