Vorworte


Vorwort von Jochen Schumm

Personalleiter Volkswagen Deutschland

 

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bei Volkswagen sagen: Auszubildende und Studenten im Praxisverbund sind unsere Zukunft. Mit der Wachstumsstrategie des Unternehmens schauen und planen wir ganz konkret bis zum Jahr 2018. Als Europas größter Autohersteller wollen wir dann die weltweite Nummer eins sein. Das geht nur mit exzellenten Leistungen einer Spitzenmannschaft, für die wir Sie gewinnen möchten. Volkswagen bietet eine Top-Ausbildung in 30 Berufen sowie in 20 Fachrichtungen für das Studium im Praxisverbund.

Ob Hauptschüler oder Gymnasiasten: Uns interessieren Automobiltalente, die wir zu erstklassigen Fachleuten entwickeln. Talentiert ist, wer Begeisterung für das Auto, die Technik und natürlich die Produkte von Volkswagen mitbringt, dazu engagiert und lernbereit, flexibel und kundenorientiert in seinen Beruf gehen möchte. Jeder hat die Chance, das im mehrstufigen Bewerbungsverfahren deutlich zu machen.

Schauen Sie nicht nur darauf, was Sie in der Schule erreicht haben. Sie können auch mit Interessen und Initiativen in Ihrer Freizeit punkten. Besondere Engagements für die Gesellschaft, für Internationalität, für Technik, Sport oder Kultur verraten mitunter mehr als manche Schulnote. Wir setzen nicht nur auf fachliches Können, sondern zugleich auf Persönlichkeitsentwicklung, und das vom ersten Ausbildungstag an. Dazu gehört es bei Volkswagen, Stärken zu fördern, aber auch Schwächen zu erkennen und individuell abbauen zu helfen.

Autos entwickeln, sie bauen und verkaufen, mit Antrieben und Technologien, die Kraftstoff sparen, Emissionen senken und gleichzeitig Fahrspaß garantieren – das ist für uns keine Männerdomäne. Von allen in diesem Jahr bei Volkswagen eingestellten Auszubildenden und Studenten im Praxisverbund sind Frauen mit 30 Prozent präsent. Allein in den gewerblich-technischen Berufen ist bereits ein gutes Fünftel weiblich. Auf die Talente von Frauen, ob als Automobilkauffrau, Kfz-Mechatronikerin oder Technische Modellbauerin, können wir nicht verzichten. Deshalb werden wir den Frauenanteil weiter steigern.

Von Bewerberinnen hören wir immer wieder: Beim Überwinden möglicher Hemmschwellen hilft es, sich persönlich und ausgiebig zu informieren. Deshalb bietet Volkswagen seine Informationen nicht nur online und in Broschüren an, sondern lädt auch jedes Jahr zu Berufsinformationstagen und zum Zukunftstag an den VW-Standorten ein. Darüber hinaus arbeiten wir mit Bildungseinrichtungen zusammen und veranstalten so genannte Schnuppertage für Schülerinnen. Weibliche Auszubildende berichten hierbei von ihrem spannenden Alltag bei Volkswagen.

Auszubildende und Studenten im Praxisverbund sind unsere Zukunft. Damit sagen wir auch: Volkswagen gibt jungen Menschen eine Zukunft. Weltweit bilden wir gegenwärtig 9900 junge Leute aus, davon rund die Hälfte in Deutschland. Wie eine Auszubildende und ein Auszubildender, wie eine Studentin und ein Student im Praxisverbund ihren Weg bei Volkswagen in Wolfsburg meistern und erleben, können Sie in dieser „azubi“-Ausgabe lesen. Hier ist garantiert manche Erfahrung dabei, die Ihnen in der beruflichen Orientierung weiterhilft. Ich hoffe, Sie auf Volkswagen neugierig gemacht zu haben, und wünsche Ihnen eine gute Zukunft.

Jochen Schumm

Teilen, drucken, mailen:

Diskussion

Keine Kommentare zu “Vorwort von Jochen Schumm”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung erklärst Du Dich damit einverstanden. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen