Aktuell


Die Bewerbung als Eintrittskarte in die Ausbildung

Die schriftliche Bewerbung ist der erste und wichtigste Schritt auf dem Weg ins Berufsleben und muss daher gut vorbereitet sein. Sie ist die Eintrittskarte in den Betrieb. Deshalb bietet die Agentur für Arbeit Kassel im Rahmen der azubi- und studientage am 29. und 30. Oktober Vorträge rund um diese Thema in Zusammenarbeit mit verschiedenen Experten an. Unter anderem wird sich Christopher Posch, Rechtsanwalt und bekannt durch die RTL-Serie „Ich kämpfe für Ihr Recht“, in einer Podiumsdiskussion mit den Partnern der Initiative „Anstoß Ausbildung“ entsprechenden Fragen stellen. Darüber hinaus haben Ausbildungsplatzbewerber die Möglichkeit, kostenlos Bewerbungsfotos machen zu lassen.

Entscheidend ist oft der erste Eindruck. Dies gilt auch für die schriftliche Bewerbung. Häufig ist sie der erste Kontakt zu einem Unternehmen und stellt gleichzeitig die erste Arbeitsprobe dar. Umso wichtiger ist es, systematisch und zielgerichtet vorzugehen. Schließlich gilt es mit den Unterlagen Werbung in eigener Sache zu betreiben. Infolgedessen sollte größte Sorgfalt auf die inhaltliche und formale Ausarbeitung des Anschreibens und der übrigen Unterlagen gelegt werden. Gleiches gilt für das Bewerbungsfoto. Eselsohren, Flecke und fehlerhafte Schreiben sind hingegen keine Empfehlung.

„Aus unserer täglichen Arbeit als Berufsberater wissen wir, dass die Erstellung von Bewerbungsunterlagen für Jugendliche häufig mit Schwierigkeiten verbunden ist. Insbesondere, weil die Unterlagen, vor allem das Anschreiben, individuell gestaltet sein sollten, brauchen viele junge Menschen Unterstützung. Die Berufsberatung steht deshalb beratend und begleitend zur Verfügung und hilft, wenn es zu Problemen kommt. Auch bei der Berufswahl. Schließlich gibt es mehr als 400 Ausbildungsberufe“, so Petra Kaczmarek, Teamleiterin in der Berufsberatung der Arbeitsagentur Kassel. Wie eine Bewerbungsmappe aussehen sollte und wie Lehrstellenbewerber Arbeitgeber davon überzeugen, dass sie hoch motiviert und genau die richtige Frau bzw. der richtige Mann für den Ausbildungsplatz sind, erfahren sie am Stand der Arbeitsagentur (Halle 3, Stand 120). Außerdem erhalten sie wertvolle Tipps bzw. Hinweise zur Optimierung der Unterlagen.

Zusätzlich zum umfassenden Informationsangebot der Agentur für Arbeit findet in Zusammenarbeit mit der Referentin Margret Mürköster, Business Coach, und Diana Brandt von der Kasseler Sparkasse am Freitag, 29. Oktober, von 10 bis 10.30 Uhr die Veranstaltung „Bewerbung mit Pfiff“ und von 13.15 bis 13.45 Uhr der Vortrag „Die Schokoladenseite  präsentieren“ im Vortragssaal der Messehallen statt. Im Mittelpunkt stehen dabei zum Beispiel Informationen wie man mit der schriftlichen Bewerbung bei Arbeitgebern punktet und wie man Personalverantwortliche im persönlichen Gespräch überzeugen kann. Am 30. Oktober werden die Vorträge wiederholt (von 10.15 bis 10.45 Uhr „Bewerbung mit Pfiff“ und von 13.15 bis 13.45 Uhr „Die Schokoladenseite präsentieren“). Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Am 30. Oktober wird Christopher Posch, Rechtsanwalt und bekannt durch die RTL-Serie „Ich kämpfe für ihr Recht“, in der Zeit von 13.30 bis 14 Uhr mit den Partnern der Initiative „Anstoß Ausbildung“ (KSV Hessen Kassel, Industrie- und Handelskammer, Kasseler Verkehrs- und Versorgungs-GmbH und Agentur für Arbeit Kassel) in einer Podiumsdiskussion am Stand der Arbeitsagentur über die Wichtigkeit einer Ausbildung bzw. eines Studiums sprechen. Als besonderen Glanzpunkt der Messe bietet die Arbeitsagentur darüber hinaus in Kooperation mit der Kasseler Sparkasse Ausbildungsplatzbewerbern die Möglichkeit, ein kostenloses Bewerbungsfoto anfertigen zu lassen. Wie? erfahren alle Interessierten am Stand der Arbeitsagentur. Damit am Ende jedoch von Kopf bis Fuß alles zum Gesamtbild passt, sollte die Kleidungsfrage bereits im Vorfeld geklärt werden. Ebenso die Frisur und das Make-up. Zudem ist es empfehlenswert, die Bewerbungsunterlagen zum Fototermin mitzubringen.

Auch nach den Messetagen können sich Jugendliche bei Fragen der Berufswahl vertrauensvoll an die Berufsberatung der Arbeitsagentur Kassel  wenden  oder sich aktuelle Informationen auf der Homepage der Bundesagentur für Arbeit unter www.arbeitsagentur.de einholen. Ferner haben Ausbildungsplatzsuchende auf der Internetplattform der JOBBÖRSE unter www.jobboerse.arbeisagentur.de die Möglichkeit, eine Bewerbungsmappe zu erstellen. Einen umfassenden Bewerbungstrainer finden die Jugendlichen unter www.planet-beruf.de. Enthalten sind darin Übungen, Videos und Podcasts, Checklisten und Arbeitsblätter sowie Tipps rund um die Bewerbung. Wer keinen Internetzugang hat, kann das Bewerbungstraining auch auf CD-Rom erhalten. Verschiedene Artikel, Informationen, Übungen und Literatur zum Thema bietet auch die Seite www.abi.de und das Berufsinformationszentrum (BIZ) der Arbeitsagentur.

Kontakt:
Agentur für Arbeit Kassel, Berufsberatung, Grüner Weg 46, 34117 Kassel,
Tel.: 01801 555 111, (Festnetzpreise 3,9ct/min; Mobilfunkpreise max. 42ct/min)
E-Mail: kassel.berufsberatung@arbeitsagentur.de

Teilen, drucken, mailen:

Diskussion

Ein Kommentar zu “Die Bewerbung als Eintrittskarte in die Ausbildung”

Eine Antwort zu “Die Bewerbung als Eintrittskarte in die Ausbildung”

  1. […] empfehlenswert, die ihre Absolventen mit einem Vorsprechrepertoire ausstatten und im Idealfalle Bewerbungs-CDs oder -DVDs für jeden einzelnen Abgänger produzieren, sodass ein Arbeitsplatz entsprechend den […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

azubi-News per E-Mail:

E-Mail-Adresse eingeben:

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass meine E-Mail-Adresse für die Bereitstellung dieses Services an Google weitergegeben wird. Weitere Hinweise siehe Datenschutzerklärung.

Zugestellt von FeedBurner

Online durchblättern:


Ausgabenarchiv

Regionale Specials:


Archiv

WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Diese Website verwendet Cookies und Google AdSense. Mit der Nutzung erklärst Du Dich damit einverstanden. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen