Kaleidoskop


Werde Computerspiel-Entwickler!

Modellierung eines Raumschiffs live auf der Spielemesse Gamescom 2012. Foto: SRH Hochschule HeidelbergDie Games-Branche ist erwachsen geworden: Computerspiele werden schon längst nicht mehr nur in Hinterzimmern und Garagen programmiert – sie werden von zahllosen Entwicklerstudios professionell entwickelt und von Publishern weltweit vermarktet. Dementsprechend reichen erste Programmierkenntnisse schon lange nicht mehr aus. Ein solides Studium bietet die besten Möglichkeiten, im Traumberuf „Game Developer“ Karriere zu machen. An der SRH Hochschule Heidelberg kannst Du Game Development studieren – und das, wenn Du die Anforderungen erfüllst, sogar ohne Abitur!

Gleichberechtigt zur Informatik werden in unserem Bachelor-Studiengang künstlerisch-kreative Kompetenzen unterrichtet: Spannende Geschichten erzählen, Heldenfiguren entwickeln, 3D-Grafiken am Computer erstellen, Charaktere modellieren und animieren, Sounds und Musik einbinden, Game Engines entwickeln, Spezialeffekte erstellen. Bis hin zu Unternehmungsgründung und Computerspiel-Vermarktung umfassen unsere Vorlesungen alles, was ein Game Developer braucht, um nach dem Studium vielleicht sogar sein eigenes Entwicklerstudio zu gründen!

Kaum etwas davon erlernt man in der Schule. Aus diesem Grund sind die Abschlussnoten für unsere Bewerberauswahl auch nicht entscheidend! Viel wichtiger sind Kreativität, Engagement und Lernbereitschaft. Wer eine so genannte „Mappe“ (ein Portfolio) vorlegen kann, Kurzgeschichten verfasst, bereits ein Praktikum in der Games-Branche oder bei anderen Medien absolviert oder sogar schon eigene Spiele programmiert hat, der hat hervorragende Chancen! Die sogenannte „fachgebundene Hochschulzugangsberechtigung“ erlaubt uns sogar, Bewerber ohne Abitur aufzunehmen. Voraussetzung dafür ist eine zweijährige Berufsausbildung in einem angrenzenden Fachgebiet, z.B. als Mediendesigner, Fachinformatiker oder Filmproduktionsassistent. Auch hier suchen wir unsere Bewerber lieber nach Qualifikation und Motivation aus, statt nach Noten. Hat uns ein Bewerber überzeugt, bereiten wir ihn gerne auf die Prüfungen des offiziellen Eignungsfeststellungsverfahrens vor, damit auch dort nichts mehr schiefgehen kann.

Der Bachelor-Studiengang „Virtuelle Realitäten – Game Development“ wird nach einem modernen Studienprinzip praxisnah unterrichtet. Nach drei Jahren haben unsere Studierenden zahlreiche Spiele, Animationen, Charaktere und Geschichten entwickelt, ein Praktikum absolviert und sich ihr Studium anhand von Wahlpflichtfächern individuell zusammengestellt. Besser kann man sich auf eine Karriere in der Games-Branche gar nicht vorbereiten!
(Von Prof. Dr. Daniel Görlich, Studiengangsleiter)

SRH Hochschule Heidelberg
Ludwig-Guttmann-Straße 6
69123 Heidelberg
Tel.: (06221) 88–2790
E-Mail: daniel.goerlich@hochschule-heidelberg.de
www.fbi.fh-heidelberg.de

Foto: SRH Hochschule Heidelberg

Teilen, drucken, mailen:

Diskussion

Keine Kommentare zu “Werde Computerspiel-Entwickler!”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

azubi-News per E-Mail:

E-Mail-Adresse eingeben:

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass meine E-Mail-Adresse für die Bereitstellung dieses Services an Google weitergegeben wird. Weitere Hinweise siehe Datenschutzerklärung.

Zugestellt von FeedBurner

Online durchblättern:


Ausgabenarchiv

Regionale Specials:


Archiv

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Diese Website verwendet Cookies und Google AdSense. Mit der Nutzung erklärst Du Dich damit einverstanden. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen