Messen


regioUP! – Die Ausbildungs- und Karrieremesse im Industriepark Waldau in Kassel

Hier klappt’s mit dem Ausbildungsplatz

Auch die AOK war bei der regioUP! 2013 mit dabei. Foto: Andreas FischerFür Marc van der Weem hat es sich gelohnt: Der 23-Jährige aus Kassel hat dank der Ausbildungs- und Karrieremesse regioUP! einen Job gefunden. 2011 hat Marc seine Ausbildung zum Kaufmann im Einzelhandel abgeschlossen und seitdem in der Lebensmittelbranche gearbeitet. „Es wurde Zeit für etwas Neues“, sagt er.

Mit drei Bewerbungsmappen im Gepäck ist Marc im vergangenen Jahr auf die regioUP! gekommen. „Ich hatte mir bewusst drei Unternehmen ausgesucht, mit denen ich sprechen wollte“, sagt er. Es hat geklappt: Das Gespräch mit der Firma Möbel Roller aus Fuldabrück lief sehr erfolgreich. „Eine Woche später hatte ich eine Einladung für ein Vorstellungsgespräch.“ Heute arbeitet er dort in Vollzeit.

Viele machten Station am Kicker und hatten viel Spaß dabei. Foto: Andreas FischerGeöffnet am 3. April von 10 bis 16 Uhr
So kann es auch Euch gehen. Am 3. April findet von 10 bis 16 Uhr zum zweiten Mal die regioUP! im Industriepark Waldau in Kassel statt – und zwar im Bundesbildungszentrum des Zimmerer- und Ausbaugewerbes Kassel in der Werner-Heisenberg-Straße 4. Rund 50 Betriebe werden sich jungen Menschen vorstellen, die auf der Suche nach zukunftsorientierten Ausbildungsberufen sind. Ebenso kommen Arbeitnehmer mit potenziellen Arbeitgebern ins Gespräch.

Veranstaltet wird die regioUP! vom BZ Bildungszentrum Kassel. „Sie ist eine gute Gelegenheit für Schüler und Nachwuchskräfte, um Firmen kennenzulernen. Und für Unternehmen, um sich als Ausbildungsbetrieb und Arbeitgeber bekannt zu machen“, sagt Jürgen Müller, Geschäftsführer des BZ. Die regioUP! 2013 war ein Erfolg: Rund 400 Schüler waren da. In diesem Jahr haben sich bereits 850 angemeldet.


Schüler kommen mit Azubis ins Gespräch. Foto: Andreas FischerMit Azubis ins Gespräch kommen
Wer einen Ausbildungsplatz sucht, hat die Chance, sich Betrieben vorzustellen. Das Besondere: Die Begegnung mit anderen Azubis. Sie sind Eure Ansprechpartner an den Ständen der Betriebe. Sie erzählen von ihrer Ausbildung und ihrem Arbeitsalltag. Und natürlich beantworten sie auch Eure Fragen. Neben Informationen und Gesprächen warten auch eine Menge Mitmach-Aktionen.

Auch in diesem Jahr gibt es die Casting-Boxx, in der man eine Video-Visitenkarte für seine Bewerbung erstellt. Das ist ein kleiner Kurzfilm, indem Ihr Euch in wenigen Minuten möglichen Arbeitgebern vorstellt. Ebenso kann jeder seine Bewerbungsunterlagen von Profis checken lassen. Darüber hinaus gibt es Vorträge, die wertvolles Wissen für den Start in den Beruf an die Hand geben. Auch Ansprechpartner der Handwerkskammer Kassel und der Industrie- und Handelskammer Kassel-Marburg sind vor Ort.

Jürgen Müller (rechts) informierte sich am Stand der Firma Mattheus. Foto: Andreas FischerLebende Werkstätten kennenlernen
Ein Schwerpunkt der regioUP! sind die Ausbildungsberufe des Handwerks. In „lebenden“ Werkstätten könnt Ihr Eure Fähigkeiten erkunden und hautnah über zahlreiche Berufe informieren – zum Beispiel bei der Bäcker-Innung, in der Friseur-Werkstatt des BZ, bei der Innung für Heizung, Sanitär und Klimatechnik, bei der Maler- und Lackierer-Innung oder der Werkakademie für Gestaltung Hessen.

Auch Eltern und Lehrer sind herzlich eingeladen, die regioUP! zu besuchen, um Euch bei der Berufswahl mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. In Gesprächen mit Firmen und Vorträgen erfahren sie, was die Wirtschaft jungen Menschen bietet und von ihnen erwartet.

So erreicht Ihr die regioUP!
regioUP! Die Ausbildungs- und Karrieremesse im Industriepark Kassel
3 April 2014, 10 bis 16 Uhr
Bundesbildungszentrum des Zimmerer- und Ausbaugewerbes, Werner-Heisenberg-Straße 4, 34121 Kassel
Busverbindungen: Linien 19 und 27, Haltestelle Udet-Haus; Linien 27 und 38, Haltestelle Berufsbildungszentrum

regioUP! lohnt sich
Andreas Grimm, Inhaber der Schlosserei und Metallbau Dallwig Grimm GmbH in Kassel, ist von der regioUP! begeistert: „Unser Stand war 2013 den ganzen Tag gut besucht.“ Auch die Resonanz danach war positiv: Rund 40 Bewerbungen sind nach der Messe bei ihm eingegangen. Der Betrieb bildet zum Metallbauer Fachrichtung Konstruktionstechnik aus. „Die Messe ist eine gute Gelegenheit, zu zeigen, dass auch kleinere Firmen gute Ausbildungsplätze zur Verfügung stellen“, sagt Grimm. Für ihn ist das große Plus: dass die jungen Besucher mit Azubis sprechen. „Die Hemmschwelle, um ins Gespräch zu kommen und Fragen zu stellen ist so sehr niedrig.“

Fotos: Andreas Fischer

Teilen, drucken, mailen:

Diskussion

Keine Kommentare zu “regioUP! – Die Ausbildungs- und Karrieremesse im Industriepark Waldau in Kassel”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

WP2Social Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung erklärst Du Dich damit einverstanden. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen