Aktuell


Stadt Kassel begrüßt 23 neue Auszubildende

Stadträtin Janz begrüßt 23 neue Auszubildende bei der Stadtverwaltung Kassel. Foto: Stadt Kassel23 junge Frauen und Männer, die zum 1. September ihre Ausbildung bei der Stadtverwaltung Kassel beginnen, hat Stadträtin Anne Janz heute im Rathaus begrüßt. 13 der neuen Auszubildenden kommen aus Kassel und sieben aus dem Landkreis. Zwei Berufseinsteiger ist der Weg auch nicht zu weit, um aus dem Landkreis Fulda anzureisen. Eine so lange Fahrt hat zuvor noch kein Auszubildender der Kasseler Stadtverwaltung auf sich genommen. Eine weitere Nachwuchskraft pendelt täglich aus Thüringen.

Die Stadt bildet in acht Berufen aus. Das Spektrum umfasst nicht nur die Beamtenlaufbahn oder den Verwaltungsfachangestellten, sondern auch Elektroniker, Informatiker und Geomatiker. Selbst die Möglichkeit eines Studiums bietet sich dabei. Stadträtin Janz: „Wir freuen uns auf die Vielfalt frischer Ideen, die junge Menschen mitbringen. Und auf neue Kreativität für das Dienstleistungsunternehmen Stadtverwaltung.“ Die Stadt Kassel nimmt mit einer Ausbildungsquote von über sieben Prozent ihre Verantwortung bei Ausbildung von Fachkräften weiterhin ernst, so Janz.

Für die 23 neuen Auszubildenden stehen die ersten Tage bei der Stadtverwaltung ganz im Zeichen des Kennenlernens und der Orientierung. Das städtische Ausbildungsbüro versorgt sie mit wichtigen Informationen und Ausbildungspaten organisieren einen Rathausrundgang inklusive der städtischen Außenstellen. Darüber hinaus wartete auf alle zu Beginn eine Schulung zum Thema Arbeitsschutz durch den Arbeitssicherheitsdienst. Auch die Vorstellung des Personalrats sowie der Jugend- und Ausbildungsvertretung und des Frauenbüros darf nicht fehlen. Ihr erster Tag in den Fachämtern folgt für die neuen Auszubildenden schließlich am 4. September.

Weiterhin stellt das Stadtnetz „Ausbildung“ 16 zusätzliche Ausbildungsplätze bereit. Acht davon bieten die Partner StadtBild GmbH, KVV (Kasseler Verkehrs- und Versorgungs-GmbH mit den Städtischen Werken und der KVG), GWG (Gemeinnützige Wohnungsbaugesellschaft), Die Stadtreiniger, Kassel Marketing GmbH sowie Gesundheit Nordhessen Holding AG. Acht weitere Ausbildungsplätze wurden in den Werkstätten der Stadtbild GmbH, einer Tochtergesellschaft von Jafka, geschaffen. Die sozialpädagogische Begleitung erfolgt durch zwei Mitarbeiterinnen der JAFKA GmbH, Maria Klaußner und Gerti Raible. Insgesamt bietet die Stadt damit 39 Ausbildungsplätze an.

Teilen, drucken, mailen:

Diskussion

Keine Kommentare zu “Stadt Kassel begrüßt 23 neue Auszubildende”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

azubi-News per E-Mail:

E-Mail-Adresse eingeben:

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass meine E-Mail-Adresse für die Bereitstellung dieses Services an Google weitergegeben wird. Weitere Hinweise siehe Datenschutzerklärung.

Zugestellt von FeedBurner

Online durchblättern:


Ausgabenarchiv

Regionale Specials:


Archiv

WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Diese Website verwendet Cookies und Google AdSense. Mit der Nutzung erklärst Du Dich damit einverstanden. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen