Tipps & Tricks


Ausbildung mit ADHS?

Neue Website liefert wertvolle Tipps
Was möchte ich einmal werden? Welche Ausbildungsmöglichkeiten gibt es? Was passt zu meinen Stärken und Schwächen? Fragen, mit denen Jugendliche vor ihrem Schulabschluss konfrontiert werden, ganz unabhängig davon, ob sie von einer Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung (ADHS) betroffen sind oder nicht. Das Angebot an allgemeinen Ratgeberseiten ist entsprechend groß. Seit Januar dieses Jahres steht mit dem ADHS-Ausbildungskompass auch eine Internet-Plattform zur Verfügung, die speziell die Bedürfnisse von Jugendlichen mit ADHS bei der Berufsorientierung und Ausbildung berücksichtigt.

Blick auf www.adhs-ausbildungskompass.de. Foto: nh

Tipps für junge Leute ab 14
Die Website mit der URL www.adhs-ausbildungskompass.de ist ein Projekt der 2011 ins Leben gerufenen Informationskampagne „ADHS und Zukunftsträume“. Diese setzt sich unter der prominenten Schirmherrschaft der ehemaligen Bundesfamilienministerin Renate Schmidt unter anderem für eine bessere Unterstützung von Kindern und Jugendlichen mit ADHS ein. Die Seite richtet sich primär an junge Menschen mit ADHS ab einem Alter von zirka 14 Jahren, die sich mit den Themen Berufswahl und Ausbildung beschäftigen. Darüber hinaus stellt die Plattform in eigenen Bereichen auch Informationen für Eltern, Lehrer und Ausbilder bereit.

„Der ADHS-Ausbildungskompass schließt die Lücke im bestehenden Informationsangebot und bietet den Betroffenen einen hohen praktischen Nutzwert“, betont die Präsidentin des Bayerischen Lehrer- und Lehrerinnenverbands (BLLV), Simone Fleischmann.

Vom Berufswunsch zur Ausbildung
Der ADHS-Ausbildungskompass bildet die verschiedenen Phasen der Berufsorientierung ab – von der Auseinandersetzung mit persönlichen Interessen, Stärken und Schwächen über die Praktikumswahl bis hin zu Bewerbung und unterschiedlichen Ausbildungsmöglichkeiten sowie dem Ausbildungsalltag selbst. Die Seitenstruktur berücksichtigt damit situationsabhängig den unterschiedlichen Informationsbedarf der Jugendlichen. Nutzeroberfläche und Nutzerführung wurden im Vorfeld von Jugendlichen mit ADHS getestet. Zielgruppengerechtes Screendesign und Benutzerfreundlichkeit sorgen dafür, dass Nutzer einen schnellen Überblick über die ange-botenen Inhalte bekommen und direkt bei den für sie relevanten Punkten einsteigen können.

Zahlreiche Kommunikationsmaßnahmen für Jugendliche und ihre Eltern sowie für Fachkreise begleiten den Start des ADHS-Ausbildungskompasses. Schwerpunkt der Kommunikation sind dabei die bei Fachärzten erhältlichen Informationsmaterialien rund um die neue Plattform.

ADHS und Zukunftsträume
Die Informationskampagne ADHS und Zukunftsträume unter der Schirmherrschaft von Bundesfamilienministerin  a. D. Renate Schmidt schafft Aufmerksamkeit für die Situation von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen mit ADHS. ADHS und Zukunftsträume wurde initiiert von der Shire Deutschland GmbH in Zusammenarbeit mit dem Selbsthilfeverband ADHS Deutschland, der Arbeitsgemeinschaft ADHS der Kinder- und Jugendärzte und dem Bayerischen Lehrer- und Lehrerinnenverband (BLLV). Mehr Informationen unter www.adhs-zukunftstraeume.de.

Diskussion

Keine Kommentare zu “Ausbildung mit ADHS?”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

azubi-News per E-Mail:

E-Mail-Adresse eingeben:

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass meine E-Mail-Adresse für die Bereitstellung dieses Services an Google weitergegeben wird. Weitere Hinweise siehe Datenschutzerklärung.

Zugestellt von FeedBurner

Online durchblättern:


Ausgabenarchiv

Regionale Specials:


Archiv

WP Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com

Diese Website verwendet Cookies und Google AdSense. Mit der Nutzung erklärst Du Dich damit einverstanden. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen