Page 28

FuturePlan_Magazine_0115

STORY schult arbeitet er inzwischen als Kamera-Assistent beim NDR. Die „große Abwechslung“, die Felix Bröder nach wenigen Monaten herausstreicht, sieht Friebe ebenfalls als Vorzug seines Berufs: „Es macht großen Spaß, flexibel zu arbeiten. Es sind immer neue Leute vor und hinter der Kamera.“ In zahlreichen Aufgabenbereichen kommen die Auszubildenden viel herum. Beispiel: Aufnahmeleiter. Ohne sie geht gar nichts. Dajana Klug ist als solche beim NDR tätig und weiß: „Katastrophen treten häufiger mal auf.“ Klassisches Beispiel: Statt im Studio auf das Interview zu warten, steht der vorgesehene Gast im Stau auf der Autobahn. In diesem Fall ist die Kreativität der Aufnahmeleiter gefragt, die nun versuchen müssen, den Gast irgendwie doch noch pünktlich vor Ort zu bekommen. Später achten sie auf den korrekten Ablauf der Sendung – und sind stets die ersten am Set und die letzten, die gehen. Um auf möglichst viele Eventualitäten vorbereitet zu sein und den Job mit größtmöglicher Übersicht ausführen zu können, werden die Auszubildenden in ihren zwei Jahren in drei Praxisblöcken auf die Zukunft als eigenständiger Aufnahmeleiter vorbereitet. Diese Einsätze finden unter anderem bei Partnern wie dem Westdeutschen Rundfunk, Radio Bremen oder dem Hessischen Rundfunk statt. Fachübergreifend gilt: Die Auszubildenden in allen Berufen sollen frühzeitig in alle Abläufe mit eingebunden 28 Futureplan magazine werden. Eng mit den Auszubildenden zusammenzuarbeiten, das hat sich auch Ausbilder Torsten Herrmann auf die Fahnen geschrieben: „So erkennt man spezielle Fähigkeiten frühzeitig, um sie zu fördern.“ Einsatz in schwindelnder Höhe Auf der Zielgeraden in ihrer Ausbildung befindet sich Carolin Kirschner. Sie ist im dritten Lehrjahr zur Fachkraft für Veranstaltungstechnik. Ob im Studio oder außerhalb – mit ihrer Arbeit zeigt sie sich vollkommen zufrieden: „Allein das Angebot an Seminaren, die wir während der Ausbildung absolvieren, macht mich noch immer sprachlos.“ Im Mittelpunkt der Arbeit steht für Carolin Kirschner der Aufbau von Studiokulissen, bei externen Einsätzen kommen Bühnenpodeste oder Lichtgitter hinzu. Dabei profitiert sie von der Tischlerausbildung, die sie zuvor ab- „Überhaupt ist der NDR weit mehr als ,nur’ ein Sender“ Bevor Barbara Schöneberger und Hubertus Meyer-Burckhardt mit ihren Gästen plaudern, ist viel Vorarbeit nötig – erledigt wird sie nicht zuletzt auch durch die Auszubildenden


FuturePlan_Magazine_0115
To see the actual publication please follow the link above