Page 6

02_2016_S00002_00032

BERUFSBILDER Automobilkaufmann – Dort arbeiten, wo Motorhauben glänzen – das ist der Traum vieler. Wird der Beruf des Automobilkaufmanns erlernt, rückt dieser Traum ein Stück näher. Ob neu oder gebraucht, Ersatzteile oder Zubehör – Automobilkaufleute sind die Experten für den Handel mit Autos. Automobilkaufleute erledigen kaufmännische Aufgaben, vor allem in der Disposition, der Beschaffung und Verwaltung, dem Vertrieb und Verkauf von Kfz-Teilen und -Zubehör. Sie übernehmen die Buchhaltung, Kostenrechnung und Kalkulation. Außerdem beobachten sie die Entwicklungen auf dem Markt und berücksichtigen die so gewonnenen Informationen bei der Planung und Durchführung von Marketingaktionen. Zusätzlich beraten sie Privat und Geschäftskunden beim Kauf von Automobilen und über Serviceleistungen wie Finanzierungs-, Leasing-, Versicherungs und Garantieverträge und wickeln diese ab. Zudem kümmern sie sich um Wartungs- und Reparaturaufträge und schließen die entsprechenden Verträge ab. Die duale Ausbildung dauert drei Jahre. Ausbildung und Beschäftigung finden Automobilkaufleute in erster Linie im Kraftfahrzeug- und Kraftfahrzeugteilehandel, bei Automobilherstellern und Fahrzeugvermietungen. Rechtlich ist keine bestimmte Schulbildung vorgeschrieben. In der Praxis stellen Betriebe überwiegend Auszubildende mit Foto: fotolia.com Von Helga Kristina Kothe mittlerem Bildungsabschluss oder Hochschulreife ein. Schulfächer, in denen man gute Noten mitbringen sollte: Mathematik, Deutsch und Wirtschaft. Kundenorientierung und Kommunikationsfähigkeit – das sollten Azubis auf jeden Fall mitbringen. Denn ihr Job bringt es täglich mit sich, dass sie Kunden Rede und Antwort stehen müssen. Ebenso wichtig: kaufmännisches Denken und Sorgfalt. Beides ist gefragt, zum Beispiel, um Kundenbedürfnisse zu erkennen und auf sie einzugehen oder beim Berechnen von Finanzierungsangeboten. Weitere Talente, die neben einer Leidenschaft für Pferdestärken nicht fehlen sollten: Flexibilität, Organisationstalent, Verhandlungsgeschick und Durchhaltevermögen. Gesucht wird: s Fachinformatiker/-i Al n, Goldschmied/-in oder in 300 weiteren dualen Ausbildungsberufen hältst Du alles zusammen. Für noch mehr Halt sorgen berufl iche Fortbildungen – etwa zum/zur Feinwerkmechanikermeister/-in. www.praktisch-unschlagbar.de mehr als Leidenschaft für Pferdestärken


02_2016_S00002_00032
To see the actual publication please follow the link above