Page 36

02_2018

KALEIDOSKOP Arbeitsplatz der Zukunft Studie zeigt: Die größten Herausforderungen sind ITInfrastruktur und Akzeptanz der Mitarbeiter In Partnerschaft mit dem Umfrageinstitut IDG Research Services aus München hat das Düsseldorfer Telekommunikationsunternehmen sipgate gemeinsam mit weiteren Unternehmen aus der Digitalbranche die zweite Studie zum Arbeitsplatz der Zukunft entwickelt. 628 Unternehmen befragt In Ergänzung zur Studie zum Arbeitsplatz der Zukunft aus dem vergangenen Jahr ist es nun möglich, aufzuzeigen, wie sehr sich Unternehmen und Mitarbeiter im Bereich New Work weiterentwickelt haben. Dazu wurden im Juni 2018 Top-Manager, IT-Manager, Führungskräfte anderer Abteilungen und weitere Mitarbeiter von 628 Unternehmen aus der DACHRegion zu ihren Vorstellungen über den Arbeitsplatz der Zukunft befragt und dazu, wo sie Herausforderungen und Lösungsansätze 36 FuturePlan magazine sehen. Die Ergebnisse liegen nun vor. Weniger selbstbewusst beim Thema New Work Rund 28 Prozent der befragten Unternehmen sehen sich heute als “relativ weit fortgeschritten” bei der Entwicklung zum Arbeitsplatz der Zukunft. Dies sind weitaus weniger Unternehmen als noch im vergangenen Jahr: 2017 gaben rund 40 Prozent der Unternehmen an, “relativ weit fortgeschritten” zu sein. Nur noch etwa 10 Prozent der Unternehmen sehen sich aktuell als Vorreiter im Bereich New Work. Im vergangenen Jahr waren es noch 20,6 Prozent. Top-Manager optimistisch Interessant: Betrachtet man nur die Antwort der Top-Manager, zeigt sich diese Foto: sipgate IM VERGLEICH ZUM VORJAHR SEHEN WENIGER UNTERNEHMEN EINEN FORTSCHRITT IN IHRER ENTWICKLUNG ZUM ARBEITSPLATZ DER ZUKUNFT. 43 PROZENT EMPFINDEN DIE AKZEPTANZ DER MITARBEITER FÜR VERÄNDERUNGEN ALS GRÖßTE ORGANISATORISCHE HERAUSFORDERUNG. 51 PROZENT SCHÄTZEN DIE IT-INFRASTRUKTUR ALS GRÖßTE TECHNOLOGISCHE HÜRDE EIN Berufsgruppe weiterhin optimistisch. Von ihnen gaben rund 44 Prozent an, ihr Unternehmen sei auf dem Weg zum Arbeitsplatz der Zukunft weit fortgeschritten. Sie sind auch diejenigen, bei denen größtenteils die Verantwortung für die Entwicklung und Umsetzung der Konzepte liegen: In jedem dritten Unternehmen sind die Top-Manager federführend beim Thema New Work. Themen eher für die Jüngeren Der Arbeitsplatz der Zukunft steht bei vielen Unternehmen nach wie vor ganz weit oben auf der Agenda. Das Thema ist den Unternehmen auch dieses Jahr weitaus wichtiger als Themen wie z. B. Internet of Things. Im Schnitt ist New Work demnach direkt nach der IT-Sicherheit die wichtigste Herausforderung der befragten Unternehmen. Auf Platz drei der


02_2018
To see the actual publication please follow the link above