Page 5

02_2017_regional_01_S00001_00032

UNTERNEHMEN Pharmazie Vorne: Industriekaufmann Michél Küllmer und Chemielaborantin Jana Röse im Labor www.futureplan-magazine.de 5 dene Abteilungen wie Konfektionierung, Lager oder Abfüllung. Dort lernt er, Maschinen zu bedienen, zu programmieren, umzubauen, zu warten und zu reparieren. Ebenso erlernt er die Grundfertigkeiten der Metallverarbeitung wie das Drehen, Fräsen, Sägen, Biegen und Schweißen. Dafür besucht er zurzeit die Lehrwerkstatt des Unternehmens. Ihm gefällt es dort: „Man bekommt sehr viel Hilfe und Unterstützung“, sagt Marcel, der hofft, nach erfolgreichem Abschluss bei Solupharm einen Job zu bekommen. Talente unterstützen Eines ist Solupharm sehr wichtig: jungen Talenten bestmöglich unter die Arme zu greifen. Unterstützung gibt es durch Lerngruppen, kostenfreies Lehrmaterial und eine sehr gute technische Ausstattung. Ebenso wird eigenständiges Arbeider ten gefördert: „Ich habe nicht erwartet, so selbstständig zu arbeiten“, sagt die angehende Chemielaborantin Jana Röse (19). Zurzeit arbeitet sie in der Endkontrolle: „Hier werden die Produkte geprüft bevor sie zum Kunden gehen, zum Beispiel der ph-Wert einer Lösung.“ Jana, die im zweiten Lehrjahr ist, hat die Entscheidung für Solupharm nie bereut, sie ist begeistert von der „familiären Atmosphäre des Betriebs“. Aber auch davon, dass sie alles, was sie in der Berufsschule möglicherweise nur theoretisch lernt, im Solupharm-Labor ausprobieren kann und dass sich die Ausbilder Zeit nehmen, ihr Dinge noch einmal zu erklären. Und auch das gehört bei Solupharm dazu: Mit ihren Fragen, Ideen und Problemen finden Azubis jederzeit Gehör. So gibt es feste Bezugspersonen während der Ausbildung und eine Jugendvertretung. Michél Küllmer (21), er lernt Industriekaufmann, findet das gut: „Wir haben ein gutes Betriebsklima, können alles ansprechen. Es gibt keine dummen Fragen. Wir bekommen immer Antworten.“ Von der Arbeitsvorbereitung über die Personalabteilung bis hin zum Versand – Michél, der im kommenden Jahr seine Ausbildung abschließt, hat bereits einige Abteilungen des Unternehmens kennengelernt – die Ausbildung sei sehr vielseitig. „Zurzeit“, so erzählt er, „bin ich in der Buchhaltung.“ Während er hier jeden Tag mit Zahlen zu tun hat, ging es in der Personalabteilung um Menschen – „das hat mir gut gefallen.“ Kontakt: Solupharm Pharmazeutische Erzeugnisse GmbH Industriestraße 3 34212 Melsungen Telefon: (05661) 730510 E-Mail: info@solupharm.com www.solupharm.com


02_2017_regional_01_S00001_00032
To see the actual publication please follow the link above