Page 9

Futureplan_regional_0115

NordhesseN Ausbildung bei Solupharm in Melsungen Eintauchen in die Welt der Pharmazie www.futureplan-magazine.de 9 Lust auf einen spannenden Beruf? Auf eine Ausbildung mit Perspektiven? In einem innovativen Unternehmen? Dann seid Ihr bei Solupharm in Melsungen genau richtig. solupharm ist ein Lohnhersteller für die pharmazeutische Industrie und produziert erzeugnisse, die weltweit geliefert werden. In den Produktionshallen und Laboren werden sterile Arzneimittel hergestellt und abgefüllt. sie sind in Krankenhäusern und oP-Bereichen notwendig, um bei Patienten eine Narkose einzuleiten oder schmerzen zu unterbinden. hervorgegangen ist solupharm aus einer Melsunger Apotheke. Firmengründer war Apotheker dr. hans-Jürgen Kümmell. heute leitet sein schwiegersohn Friedemann seitz den mittelständischen Familienbetrieb, in dem rund 330 Mitarbeiter tätig sind, darunter acht Azubis. die nächsten werden 2016 eingestellt. Wer erfolgreichreich abschließt, hat auch gute Chancen übernommen zu werden. solupharm bildet in drei Ausbildungsberufen aus: Chemielaborant, Maschinen- und Anlagenführer sowie Industriekaufmann. Gesucht werden junge Menschen, die Lust haben, sich weiterzuentwickeln, etwas Neues zu lernen und leistungsbereit sind. „Wir wollen sehen, dass unsere Azubis das Ziel haben, etwas zu bewegen, den ehrgeiz, einen Beruf zu erlernen und auch auszuüben“, sagt Friedeman seitz. die Voraussetzungen sind unterschiedlich. Angehende Chemielaboranten sollten die Mittlere reife in der Tasche haben und keine scheu vor Mathematik und Chemie. Industriekaufl eute werden gerne mit Abitur genommen, ebenso sind Fremdsprachenkenntnisse (z.B. englisch) von Vorteil. Für die Ausbildung zum Maschinen- und Anlagenführer genügt der hauptschulabschluss. solupharm bietet eine professionelle Ausbildung. Wie gut die Qualität der Ausbildung ist, zeigt eine Auszeichnung in 2014: Aus dem hause solupharm ging bundesweit die beste Produktionsfachkraft Chemie hervor. Um Qualität zu gewährleisten, kooperiert solupharm mit anderen Unternehmen wie B. Braun in Melsungen. „Um den Fokus zu erweitern und im Verbund alle Ausbildungsbereiche abzudecken“, sagt Personalleiterin sonja schmidt. Zu den Bewerbungsunterlagen für einen Ausbildungsplatz gehören Lebenslauf und Zeugnisse. Wer diese hürde geschaff t hat, wird zum einstellungstest und zum Gespräch eingeladen. Was sonja schmidt überzeugt ist, wenn junge Menschen darlegen können, dass sie Interesse und spaß an einem Beruf haben: „ Wer regelmäßig an der Mofa schraubt, zeigt dass ihn Technik interessiert.“ kontakt Kontakt Information: www.solupharm.com Bewerbungen per E-Mail an: sandra.radtke@solupharm.com Qualitätskontrolle ist wichtig Junge Talente werden bei solupharm individuell gefördert. „Wir möchten dem Wunsch unserer Mitarbeiter nach entfaltung und entwicklung rechnung tragen“, sagt Friedemann seitz. darüber hinaus gibt es Lerngruppen und kostenfreies Lehrmaterial. Mitarbeiter unterstützt das Unternehmen auch bei der Fort- und Weiterbildung – zum Beispiel wenn man später seinen Techniker, Meister oder Betriebswirt machen möchte. solupharm ist ein Familienbetrieb, und das sollen auch die Azubis spüren. „Wir interessieren uns für das, was sie tun und denken“, sagt Friedemann seitz, dem die Ausbildung am herzen liegt. deshalb habe man immer ein off enes ohr, es gebe feste Bezugspersonen während der Ausbildung und eine Jugendvertretung. herstellung steriler Arzneimittel Fotos: Mario Zgoll


Futureplan_regional_0115
To see the actual publication please follow the link above